Archiv

Auf dieser Seite finden sie Projekte die bereits durchgeführt wurden.

 Das Osterprojekt                                   

Warum feiern wir Ostern und was haben die bunt gefärbten Eier damit zu tun?                                                               Mit dieser und ähnlichen Fragen beschäftigten sich alle Kinder unserer Kita eine Woche vor Ostern.

In altershomogenen Gruppen erlebten die Kita- Kinder verschiedene Möglichkeiten kennen, das Leben von Jesus besser zu verstehen.

So sprachen wir über Jesus als Kind und seine guten Taten später.

Die Vorschulkinder bauten das Stadttour von Jerusalem nach und spielten die Ankunft von Jesus zum Passa- Fest vor. 

An einem anderen Tag bereiteten die Gruppen ein Tisch für das Abendmahl von Jesus und  seinen Jünger vor, um im Anschluss in dem Garten Gethsemane sich ausruhen zu können, sowie auch über den Tod zu sprechen.

Zum Abschluss des Projekts feierten wir die Auferstehung von Jesus mit einem tollen Osterfest.

Der Engel erschien vor Jesu Grab und erzählte den Frauen von der Auferstehung. Wir sangen ein Lied und beteten.                                                                                           Die Kinder erwartete ein Frühstücksbuffet, dass von den Erzieherinnen und einigen hilfsbereiten Eltern vorbereitet wurde.     

Die Osterfeier endete mit einer Osterkörbchensuche  im Außengelände.

 

„Ich putze meine Zähne von rot nach weiß

und führe meine Bürste stets im Kreis.

Morgens wenn ich früh aufsteh',

abends wenn ins Bett ich geh

putz ich meine Zähne so weiß wie Schnee.“


 

… dieses Lied begleitete die Kinder während des diesjährigen Zahnputzprojektes, dass in der Zeit vom 10.03.2017 bis zum 31.03.2017 durchgeführt wurde.

Das Theaterstück von der Hexe Klapperzahn vermittelte den Kindern einen ersten Einblick von dem Projekt.

Anhand von Stuhlkreisen, praktischen Übungen und kreativen Angeboten erfuhren sie einiges über die Wichtigkeit der Zahnpflege.

Besonderes Interesse weckte eine Collage an der „sprechenden Wand“ im Flur der Kita. Der Zuckergehalt von verschiedenen Lebensmitteln wurde mit Zuckerstücken dargestellt.

Zum Abschluss besuchen die Kinder am 04.04.2017 und am 11.04.2017 die Zahnarzt Praxis Hensel in Höchstenbach. Spielerisch können sie dort den Behandlungsraum und die Instrumente kennen lernen.

>

Bei uns in der Kita war einiges los....

 

Fahrradsicherheitstraining am 17. Juni 2016

 

Ein Projekt der Jugendschwimm-Radsportgruppe Katzwinkel e.V. gefördert von der Westerwaldbank.

 

" Mit Helm ist cool!"

 

... unter diesem Motto fand das Fahradsicherheitstraining unter Leitung von Herrn Judt statt.

Zuerst vermittelte Herr Judt einige theoretischen Grundlagen, wie zum Beispiel „Was braucht ein Fahrrad damit man damit auf der Straße fahren kann?“, „Wie muss ich mich auf der Straße verhalten, dass mir und den Anderen nichts passiert?“.

Danach konnten die Kinder in einem Parcours auf dem Parkplatz der Kita das Gelernte anwenden.

Zum Abschluss wurden den Kindern eine Urkunde überreicht.

 

Tag der kleinen Forscher

 

Am 21.06.2016 wurde der diesjährige „Tag der kleinen Forscher“ veranstaltet. Bundesweit wurde an diesem Tag geforscht und experimentiert.

Unter dem Motto „Die vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft“ konnten die Kinder viele faszinierende Dinge und Situationen entdecken und erforschen.

An 4 Stationen, wurden verschiedene Experimente zu den Elementen vorbereitet und durchgeführt, z.B. Wasser: „Was schwimmt, was geht unter?“, Feuer: Die Kinder formten aus Knetmasse einen Vulkan und ließen diesen mit einem Gemisch aus Essig und Natron ausbrechen, Luft: „Können wir Luft sehen?“ Dazu haben die Kinder u.a. mit einem Strohhalm Luft in ein mit Wasser gefülltes Glas gepustet. Erde: Aus verschiedenen Erdarten vermischt mit Kleister entstanden sehr schöne Kunstwerke.

Am Ende des Tages hatten die Kinder zahlreiche neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt.

Zum Abschluss an diesen ereignisreichen Tag, wurde jedem Kind ein Forscherdiplom überreicht.

 

Besuch der Zahnpraxis Hensel in Höchstenbach

 

„Zahngesundheit von Anfang an“ unter diesem Motto stand das diesjährige Zahnputz-Projekt.

In mehreren Einheiten wurde gemeinsam mit den Kindern erarbeitet: „Welches Essen macht meine Zähne kaputt?“ Dazu wurde eine große Collage erstellt und die Lebensmittel nach „gesund“ und „ungesund“ sortiert. Anhand eines Zahnputzmodels lernten die Kinder das menschliche Gebiss und die richtige Zahnputztechnik kennen.

Das Bilderbuch „Zähnchen klein“ zeigte den Kindern die Wichtigkeit von Zahnpflege.

Zum Abschluss wurde die Zahnarztpraxis Hensel in Höchstenbach besucht.

Dort durfte jedes Kind, dass wollte, auf dem Zahnarztstuhl Platz nehmen und sich die Zähne „untersuchen“ lassen. Die Zahnarzthelferin erklärte spielerisch die Geräte und führte diese auch vor.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder ein Zahnputzset von der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) für den Westerwaldkreis.

 

„Muskeln müssen stark sein“

 

In der Woche vom 04.07. bis 09.07.2016 wurde eine Sportwoche in der Kita Höchstenbach mit abschließendem Sportfest auf dem Sportplatz in Wied veranstaltet.

Ein täglich wechselndes, vollwertiges Frühstück zubereitet von Erzieherinnen der Kita, lieferte die nötige Energie für das vielseitige Sportprogramm. Mit viel Freude nahmen die Kinder an den sportlichen Aktivitäten teil.

Mit dem Lied „Muskeln müssen stark“ wurde am 09.07.2016 auf dem Sportplatz in Wied, das Sportfest eröffnet.

Gut trainiert absolvierten die Kinder die einzelnen Stationen mit olympischen Disziplinen wie zum Beispiel Weitsprung oder dem 50m Sprint.

Bei Gemeinschaftspielen wie Sackhüpfen oder Staffellauf konnten Eltern gemeinsam mit ihren Kindern ihr sportliches Können unter Beweis stellen.

Jedes Kind bekam eine goldene Medaille überreicht. Diese wurde der Kita gesponsert.

An dieser Stelle unser herzlichster Dank.

Unser weiterer Dank gilt ganz besonders der Sebastian- Stahl-Stiftung die die Veranstaltung finanziell unterstützt hat, aber auch allen Helfern und Unterstützern die dazu beigetragen haben, dass wir ein so schönes Fest veranstalten konnten.

 
 

Farbenland

 

  •      Mit diesem Projekt sollen die Selbsterfahrungsprozesse der Kinder in Gang gesetzt und die Wahrnehmungsfähigkeit gefördert werden.

  •      Sie lernen, den Umgang mit verschiedenen Materialien (Buntstifte, Wachsmalstifte und Fingerfarben). Grob- und Feinmotorik, das Sozialverhalten und die Konzentration werden gefördert.

  •      Fantasie und Schöpfertum werden angeregt.

  •      Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit der Kunstwerke unterstützen sie auf dem Weg zur Persönlichkeitsentwicklung.

  •     Anhand des Farbkreise lernen die Kinder die Grundfarben „rot“, gelb“ und blau“ kennen.

  •      Gemeinsames Gestalten einer großen Leinwand.

Wir sind für Sie da

Kommunale Kita Höchstenbach

Mühlentalweg 9a

57629 Höchstenbach

 

Telefon 02680/1681

 

  

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindergartenzweckverband Höchstenbach - Kommunale Kindertagesstätte Höchstenbach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt